Herzlich Willkommen im "Türmchen"

Das denkmalgeschützte Fachwerk-Ensemble mit weithin sichtbarem Turm ist Bestandteil der ehemaligen Hofheimer Stadtbewehrung aus dem 14. Jahrhundert. Genutzt wurden die Räumlichkeiten einst als Büttelturm und von 1788 bis 1938 als Synagoge. Mitte der 80er Jahre ließ die Stadt Hofheim das Gebäude liebevoll restaurieren und zu einer Weinstube umbauen. Seit 1992 ist das Türmchen ein Restaurant mit ca. 80 Sitzplätzen auf zwei Ebenen und wird von der Familie Prins bewirtschaftet.

In den Sommermonaten hat zusätzlich die wegen ihrer zentralen Lage sehr begehrte Terrasse geöffnet. Die vorrangig deutsch-holländische Küche bietet für jeden etwas: Leichte oder bodenständige Gerichte, hausgemachte Bratkartoffeln, Schnitzel, auch als kleine Portion. Besonders zu empfehlen: Die Pfannkuchen werden mit unterschiedlichsten Füllungen zubereitet - auch Vegetarier können sich über eine grosse Auswahl freuen.

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 07. Januar 2011 um 17:30 Uhr